Jan-Eric Schwippert landet einen dicken Cash bei Aussie Millions

/Jan-Eric Schwippert landet einen dicken Cash bei Aussie Millions

Jan- Eric Schwippert

Erfreuliche Nachrichten für alle deutschen Pokerfans

Jan-Eric Schwippert muss sich beim ersten großen Event der Aussie Millions 2018 nur einem Spieler beugen und nimmt für den zweiten Platz ein Preisgeld von umgerechnet 390.000€ mit.  Kurz vor dem Heads Up hatten sich Schwippert und der spätere Sieger Ben Lam, ein WSOP Bracelet Gewinner  aus den USA, auf einen Deal geeinigt.

Ingesamt hatten 114 Spieler das saftige Buy In in höhe von 25.000 Australischen Dollar bezahlt, was am Ende einen beträchtlichen Preispool in Höhe von 2.376.000 AUD ergab. Ingesamt wurden 14 Spieler bezahlt, dazu gehörte mit Claas Segebrecht auf Platz 11 ein weiterer Deutscher.

Auch beim zweiten Event mit einem Buy In von 50.000 AUD, musste sich Schwippert erst im Heads Up geschlagen geben. Da es nur 4 Teilnehmer gan, erhielt er dafür nur 77.600 AUD an Preisgeld. Den Sieg holte sich der Kanadier Sam Greenwood für 116.000 AUD.Jan Eric Schwippert ist einer von vielen erfolgreichen jungen Pokerspielern aus Deutschland, die sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der High Roller Szene gemacht haben. Nicht um sonst sagt Daniel Negreanu, die deutschen Pokerspieler sind die Besten.

Sein bisher größtes Preisgeld  betrug knapp 1,5 Millionen US-Dollar, welches er im Dezember 2016 für den Sieg beim Super-High Roller-Event der Five Diamond World Poker Classic. Ingesamt beträgt sein Preisgeld bei Live Turnieren mehr als 4,2 Millionen USD und damit belegt der Platz 18 in der Rangliste der besten deutschen Turnierspieler.

2018-02-04T20:24:43+01:00Februar 4th, 2018|